Produktions- und Verwaltungsgebäude, Todtnau

Produktions- und Verwaltungsgebäude, Todtnau

Bauherr: J.B. Keller Söhne, Todtnau
Standort: Johann-Baptist-Keller-Str. 1, 79674 Todtnau

Auszeichung: Beispielhaftes Bauen 2012-2019, Landkreis Lörrach

Erweiterung der Produktions- und Verwaltungsflächen

NGF 1.290 m² • 5.490 m³ • Fertigstellung 11/2015, LPH 1–8

Das Familienunternehmen mit seiner über 150 jährigen Firmengeschichte ist einer der führenden europäischen Hersteller für Feinbürsten, Tierpflegebürsten und Haushaltsbürsten aus Holz. Die gute wirtschaftliche Entwicklung erforderte eine Erweiterung der Produktions- und Verwaltungsflächen. Durch die Lage und Topographie des Firmengeländes waren die möglichen Erweiterungsflächen sehr begrenzt. Zunächst musste eine neue Zufahrt mit Brücke erstellt werden. Der Erweiterungsbau mit Produktionsflächen im EG und der Verwaltungsbereich im 1.OG schließt direkt an ein Bestandsgebäude an.
Die Firmenphilosophie „Qualität-Innovation-Tradition“ war Grundlage für die Wahl der verwendeten Materialien als auch für die Architektursprache. Ein Stahlbeton-Skelett-Bau bildet die Tragstruktur des Neubaus. Wenige, hochwertige Materialien ergeben im Inneren einen spannungsreichen Kontrast und eine angenehme Arbeitsatmosphäre.
Ein einheitliches Fensterformat verleiht dem Gebäude trotz unterschiedlicher Nutzungen ein homogenes Erscheinungsbild.

Fotos: Olaf Herzog